Es braucht keine Begründung dafür, warum einem das eine oder andere Tier besonders am Herzen liegt - es kann bis zu seinem Umzug Begleiter des eigenen Lebens gewesen sein, das Schicksal des Tieres kann ebenso bewegen wie sein derzeitiger Zustand, der Vogel erinnert stark an einen eigenen Wellensittich, ist besonders tapfer und lebensfroh undundund...

Wenn Sie einen Hürdenwelli besonders unterstützen möchten, aber kein Vereinsmitglied sein wollen, ist eine Patenschaft genau das Richtige:
Solange es dem Vogel gut geht und er keine Medikation benötigt, bekommen Sie nur gelegentlich einen kurzen Zwischenstand darüber, wie es "Ihrem" Sorgenvögelchen geht. Und natürlich können Sie Ihren Patenvogel und seine Freunde gerne auch persönlich kennenlernen.

Sollte es dem Tier aber einmal schlechter gehen und es stehen medizinische Untersuchungen an, wird der Verein die Behandlungskosten vorerst übernehmen. Sie erhalten eine Rechnung über die Untersuchung in Kopie, und je nachdem, ob Sie eine volle oder eine anteilige Patenschaft übernommen haben, überweisen Sie dem Verein den entsprechenden Betrag in aller Ruhe.

Natürlich können Sie Ihrem Patenvogel auch zwischendurch als kleine Aufmerksamkeit z:B. eine Futterspende zukommen lassen.

Schreiben Sie uns bei Interesse gerne an!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Download
Mitgliedsantrag / Patenschaftsvereinbarung
Mitglieds-PV-Antrag 4.17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.3 KB