Perla

Geschlecht: w

Schlupf: 2012

Einzug: August 2015

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: gelb

Perla wurde zusammen mit einer Katze gehalten, was für sie schlecht ausging. Aus der Haltung kam sie heraus, wurde aufgepäppelt, kam aber aufgrund ihrer Flugunfähigkeit im vorhandenen Schwarm nicht klar. So wurde sie weitervermittelt, doch auch im neuen Zuhause fand sie sich nicht zurecht und wurde zu ihrem Besten weitergegeben und so bei den Hürdenwellies aufgenommen.

 

Einen festen Partner hat sie nicht gefunden, jedoch kuschelt und schmust sie mit wirklich jedem, der es sich gefallen lässt. Den anderen Damen gegenüber ist sie allerdings sehr dominant und hat sich ihre Lieblingsplätze und die Position der Schwarmchefin schnell erobert. Sie kommt mit ihrer Flugunfähigkeit super zurecht und ist trotz ihres Bauchgeschwürs sehr aktiv und spielt viel.


Blue

Geschlecht: m

Schlupf: unbek.

Einzug: 2015

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: blau

 

Patin: Sabrina S. aus Krefeld

Blue fehlt aus unbekannten Gründen ein Stück seines linken Flügels.

Er ist sehr, sehr ängstlich und möchte immer auf den gleichen zwei Lieblingsplätzen im Käfig sitzen. Wenn diese besetzt sind, dann bleibt er so lange daneben am Gitter hängen, bis einer davon wieder frei ist. Auf alle anderen Äste, Schaukeln und Brettchen traut er sich leider nicht. Er möchte stets bei den anderen sein, aber bitte mit dem nötigem Sicherheitsabstand. Sobald einer der Schwarmfreunde Blue zu nahe kommt, fängt er an wie wild zu schimpfen.


Lou

Geschlecht: w

Schlupf: 2014

Einzug: 2015

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: Schecke gelbgrün

Lou kam aus einer Privathaltung, in der sie und der vorhandene Hahn sich nicht verstanden haben. Nach dem Einzug eines dritten Wellensittichs war sie dann ganz außen vor und ihre Vorbesitzer haben sich dazu entschlossen sie abzugeben, damit sie glücklicher leben kann. Durch einen nicht behandelten Kollisionsunfall noch beim Züchter hängt ihr linker Flügel herunter und sie ist flugunfähig.Nach nur wenigen Tagen bewegte sie sich sicher und zielstrebig in Käfig und Vogelzimmer.

Lou ist sehr verspielt und den ganzen Tag in Bewegung. Sie ist eine dominante Einzelgängerin, aber sehr erkundungsfreudig. Krümel versucht seit über einem Jahr ihr den Hof zu machen. Er weicht ihr kaum von der Seite, allerdings scheucht sie ihn meist weg. Manchmal allerdings lässt sie sich von ihm füttern und kraulen. 


Nemo

Geschlecht: m

Schlupf: 2007?

Einzug: 2010

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: hellgrau

 

Patin: Carmen W. aus G.

Nemo kam als aussortierter Zuchthahn 2010 in die Pflegestelle.

Wie es sich für einen richtigen Käpt´n gehört, ist er sehr stolz und tapfer. Balzen und stolzieren gehören neben dem altersbedingten Dösen zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Er versteht sich mit allen gut, aber wehe jemand möchte auf "seine" Lieblingsschaukel, dann kann er schon mal zickig werden. Dass er nicht mehr fliegen kann, war die ersten Monate schwer für ihn, aber inzwischen hat er sich gut damit arrangiert und wird im Klettern immer sicherer.

Sein Auserkorener ist Tapsi, der aber lieber mit Krümel anbändeln würde.


Tapsi

Geschlecht: m

Schlupf: 2012

Einzug: 2015

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: blauweiß

 

Paten: Monika und Manfred Wostal, Darmstadt

 

 

 

 

Vor seinem Einzug in die Pflegestelle hat Tapsi mindestens 2 Jahre in einem Eimer gelebt, weshalb er in den ersten Tagen nur in der Ecke saß und von dem Platzangebot überfordert und verstört wirkte. Seine Federn stehen in alle Richtungen ab.

Seither taute Tapsi mehr und mehr auf und traut sich ab und an auch aus dem Käfig, aber leider nicht jeden Tag.

Er balzt sehr viel mit Krümel, der seine Liebe aber eher selten erwidert. Zur "Not" lässt er sich dann von Nemo trösten.


Krümel

Geschlecht: m

Schlupf: 2013

Einzug: 2013

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: türkis/gelb

 

Patin: Stephanie Schulz, Seebad Bansin

Krümelchen kam flugunfähig aus einer Zucht, bei der der Züchter nicht wusste, wohin mit ihm.

In der Pflegestelle werden seine Federn mit jeder Mauser etwas länger, mittlerweile kann er damit sogar schon gut einen Meter an Höhe halten. Verliebt ist er in Lou, die sich aber nur selten becirzen lässt, sich von Krümel füttern oder kraulen zu lassen. Er ist seit über einem Jahr mit einer Engelsgeduld ihr Schatten.

Tapsi, der gerne sein Partner wäre, beachtet er leider nur selten.


Paul

Geschlecht: m

Schlupf: 2010

Einzug: 2012

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: dunkelblau/gelb

 

Pate: Markus P. aus E.

Paul war der Partner der fast blinden und flugunfähigen Lilly. Beide lernten sich in einer kurbedingten Zusammenhaltung kennen, in der er sich unsterblich in Lilly verliebte und sie schließlich in die Pflegestelle begleitete.Dort kümmerte er sich 2 Jahre lang hingebungsvoll und fürsorglich um sie und wich nicht von ihrer Seite; überwand seine Menschenscheu und beschützte sie beim Tierarzt, indem er sich über sie legte und die Tierärztin attackierte oder beim ungewollten Spaziergang über den Fußboden begleitete. Nach ihrem Tod und längerer Trauer konnte er sich schließlich für Susi begeistern, als diese einzog, und betüddelt sie genauso wie zuvor Lilly. Leider musste auch Susi nach einigen schönen Jahren schon gehen und er hat seitdem keine Partnerin mehr an seiner Seite. Paul schnattert und spielt dennoch sehr aktiv mit allen anderen Schwarmfreunden. Vor allem mit Kalli dreht er den ganzen Tag seine Flugrunden im Vogelzimmer.

Er hat ein lahmes Beinchen und ein Kropfdivertikel, aber beides stört ihn nicht weiter.


Kalli

Geschlecht: m

Schlupf: 2015

Einzug: 2018

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: blau/gelb

Partnerin: Fienchen

Kalli ist gerade erst in die Pflegestelle eingezogen, aber hat sich schon ganz gut eingelebt. Zusammen mit Paulchen fliegt er viel. Morgens wartet er schon an der Volierentür, damit er los fliegen kann und abends ist er der letzte, der zum Schlafen in den Käfig geht. Er ist mit Fienchen verpartnert und in die Pflegestelle gezogen.

Kalli hat Xanthomatose, vor allem am Rücken. Ob das operiert werden muss und wie er genau behandelt wird, steht noch nicht fest.


Fienchen

Geschlecht: w

Schlupf: 2015

Einzug: 2018

Pflegestelle: Lübeck

Farbe: hellgelb/hellblau

Partner: Kalli

Fienchen ist zusammen mit ihrem Partner Kalli als Begleitvogel in die Pflegestelle gezogen. Sie ist topfit und verspielt, hat gleich am ersten Tag gebadet und liebt es mit Korkstückchen zu schmeißen. Sie sitzt zwischen den anderen, als würde sie schon immer zum Schwarm gehören und fühlt sich offensichtlich pudelwohl. Nur fotografieren lassen mag sie sich gar nicht.