2 neue Mitglieder fürs Kuratorium

Die Mitgliederversammlung wählt aus ihren Reihen zwei Mitglieder, die für die Dauer von zwei Jahren mit im Kuratorium aktiv sind.

Werden diese Mitglieder oder eines davon in der Folge wiedergewählt, nehmen sie einen dauerhaften Platz im Kuratorium ein.

Jedes Mitglied kann sich selbst oder ein anderes Mitglied vorschlagen.

 

Aufgaben:

Das Kuratorium ist die fachlich-inhaltliche Kontrollinstanz über die Pflegestellen und die Arbeit des Vereins.

Hier wird über neue Pflegestellen entschieden, über bestehende beraten, es werden (Vorab-) Kontrollen diskutiert und Probleme innerhalb eines betreuten Schwarms erörtert.

Ferner schlägt das Kuratorium die Mitglieder des Vorstands vor.

 

Bisher hatte das Kuratorium noch nicht viel zu tun, das wird sich sicher mit weiteren Pflegestellen ändern.

 

Bitte bei Euren Fragen und Mitgliedervorschlägen einen eindeutigen Nutzernamen (keinen Nicknamen) nennen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Andreas Oeser (Donnerstag, 01 März 2018 15:59)

    Mein erster Vorschlag ist Stephanie Marbach

    Stephanie ist seit einigen Monaten verstärkt für die Hürdenwellies aktiv. Es begann damit, dass sie Carmen Weber bei der Berichterstattung über unsere Schützlinge auf welli.net unterstützte und auch bei den Norddeutschen Infoständen mit aktiv wurde.
    Ab Herbst 2017 berichtet Stephanie auch bei Facebook und hilft bei der Pflege der Homepage, indem sie die Lübecker und die Hamburger Haltungen aktualisiert. Hierbei hat sie einen schweren Stand, da in Hamburg unheimlich viel Bewegung war und ist, während aus Lübeck aufgrund zeitweiliger räumlicher Verhältnisse kaum berichtet werden konnte und die Lübecker Pflegestelle so fast aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwand.
    Somit hat sie nicht nur sehr viel aufzuarbeiten, was vorher liegengeblieben war, es gilt für sie insbesonders, auch immer den richtigen Zeitpunkt für einzelne Berichte zu finden. Und das ist keine leichte Aufgabe, die sie aber mit viel Geduld und Zähne zusammenbeißen inzwischen beherrscht.
    Da auch Vorstände nicht davor bewahrt sind, sich von Vereinsseite besuchen zu lassen, bevor sie Pflegestelle werden können, hat Stephanie stellvertretend diesen Besuch nun auch schon zugesagt.
    Sie ist mittlerweile schon eine wichtige Unterstützung für uns alle.

  • #2

    Andreas Oeser (Donnerstag, 01 März 2018 15:59)

    Auch möchte ich Sabine Küwen vorschlagen.

    Als Kassenprüferin hat sie schon das Vertrauen des Vereins, als mehrfache Patin zeigt sie immer wieder ihre große Verbundenheit zu unseren Schützlingen.
    Sabine begann ab dem letzten Herbst, für die Lüner Pflegestelle die HP- und Facebookberichte einzustellen und ist für Helga so inzwischen zu einer wichtigen Ansprechpartnerin und gern gesehener Gast bei den Lüner Wellies geworden, die immer die richtigen Worte für die kleinen Sorgenkinder dort findet, und auch für die Glücksmomente.
    Seit Beginn des Jahres ist sie auf der gesamten Homepage aktiv und treibt es voran, die Seiten endlich wieder aktuell zu bekommen. Damit trägt sie zur großen Entlastung des Vorstands bei und wird zum Bindeglied auch für die anderen Pflegestellen, die sich mit neuen Beiträgen gerne an sie wenden.

  • #3

    Carmen Weber (Samstag, 03 März 2018 18:22)

    Ich unterstütze die Wahl von Stephanie und Sabine und hätte sie ebenfalls vorgeschlagen. Ihr Engagement für den Verein, die Pflegestellen und die Hürdenwellies ist enorm.