Alles für die Tiere - Transparenz

Wenn man im Zusammenhang mit Gemeinnützigkeit Begriffe wie "alles", "sämtliche Spenden und Beiträge" etc. verwendet, ist da seitens der Finanzbehörden und auch etablierter Vergabestellen von Spendenprüfsiegeln immer ein bestimmter Prozentbetrag enthalten, der für die Verwaltung des Vereins genutzt werden kann. Dieser liegt bei etwa 10-20% der Einnahmen.

Wir wollen, dass jede Hilfe bei denen ankommt, für die sie gedacht ist: Bei den Vögeln, den eigentlichen Hürdenwellies.
Deshalb ersparen wir uns aufwändige Flyer und Plakate, nutzen einen kostenlosen Web-Auftritt, arbeiten ohne Aufwandsentschädigungen und weitestgehend über Internet und Telefon. Vieles wird vom Engagement der Mitglieder getragen.

 

Ganz ohne Kosten geht es beim Hürdenwellies e.V. jedoch auch nicht; das zu verschweigen wäre auch unseriös. Schließlich sollen die Bücher ordentlich durchgeführt und die Kasse sorgfältig verwaltet und geprüft werden, Spendenbescheinigungen versandt, und manchmal müssen sich die Vereinsmitglieder auch persönlich austauschen können, etwa in den regelmäßigen Mitgliederversammlungen, in denen gemeinsam die weiteren Pläne und Ziele des Vereins erörtert und entschieden werden.

Diese Kosten werden jedoch komplett durch freiwillige Umlagen unter den Mitgliedern, deren Mitgliedsbeiträge oder zweckgebundene Zuwendungen gedeckt -und nicht etwa durch Spenden für die Tiere!

 

Wir denken, so hat alles seine Richtigkeit.